Berichte und Fotos:

Infostand auf dem Wochenmarkt in Bad Pyrmont

 

Am 27.6.2020 und am 4.7.2020 wurde ein Infostand auf dem Wochenmarkt in Bad Pyrmont organsiert.

 

Von 9 Uhr bis 13 Uhr haben ehrenamtliche MitarbeiterInnen über verschiedene hospizliche Themen informiert. 

 

Es wurden neue Kontakte hergestellt und interessante  Gespräch geführt. Alle waren sich darüber einig, dass dies bald wiederholt werden könnte.

Erster Gruppenabend nach langer Pause

 

Thema: „Allgemeine Hygienemaßnahmen in der Sterbebegleitung, insbesondere in der Corona Krise“

 

Nach langer Pause, aufgrund der Corona Pandemie, haben sich am 27.5.2020 die ehrenamtlichen Sterbebegleiter wieder zu einem Gruppenabend treffen können.

 

Unter den vorgeschriebenen  Schutzvorkehrungen kamen  an zwei Abenden je 13 Teilnehmer zu einer Fortbildung zusammen.

 

Ralf Schröder, der als Fachkraft für Krankenhaushygiene im Agaplesion  ev. Bathildiskrankenhaus tätig  ist, konnte als Referent für diese Abende gewonnen werden.

 

Nicht nur die Krankenhauskeime und die damit verbundenen Sicherheitsvorkehrungen begegnen  ehrenamtlichen SterbebegleiterInnen häufig. Die Frage des eigenen Schutzes bewegt die begleitenden Menschen und die Betroffenen. Zusätzlich hat uns die Corona Pandemie noch voll im Griff und beschäftigt uns in allen Bereichen des täglichen Lebens. Besonders betroffen  sind die Sterbenden und deren Familien. Das Spannungsverhältnis zwischen dem eigenen Schutz und der Aufgabe, für die die Hospizarbeit antritt, werfen viele Fragen auf. So wurde  an dem Abend viel Wissen erworben, Unsicherheiten besprochen und viele Fragen konnten  gestellt werden.

S&H spendet Tombolaerlös

Auch in diesem Jahr kommt dem Hospiz-Verein Bad Pyrmont e.V. – speziell für die ambulante Kinderhospizarbeit – der Tombolaerlös aus der Weihnachtsfeier der Firma Schwering & Hasse Elektrodraht GmbH zugute. Die Geschäftsführung hat die Summe am 13.3.2020 auf 1.000,00 € aufgestockt und der Hospiz-Verein Bad Pyrmont freut sich sehr, dass die ambulante Kinderhospizarbeit so unterstützt und gefördert wird. Herzlichen Dank!

Stricken für den guten Zweck im Altenhilfe-KompetezZentrum

Es ist schon eine gute, alte Tradition- die jährliche Spende der Handarbeitsgruppe an die Hospiz Vereine Hameln und Bad Pyrmont. So auch in diesem Jahr! In unermüdlicher Handarbeit haben die Damen der Handarbeitsgruppe, unter Leitung von Frau Gudrun Mense, insgesamt 2400 Euro an Spendengeldern eingesammelt. Dieses Geld wurde am 4.2.2020 im Rahmen eines Frühstücks zu  gleichen Teilen an beide Vereine abgegeben. Gestrickt wurden vor allen Socken und Mützen aber auch Kuscheltiere und Einkaufsnetzte. Die Arbeiten werden im KompetenzZentrum oder auf dem Oster-und Weihnachtsbasar der Julius Tönebön Stiftung gegen eine Spende abgegeben.

 

Die Vertreter beider Vereine, aus Hameln Herr Glüsen und Herr Hentrich, aus Bad Pyrmont Frau Stelter und Frau Schauer, berichteten über ihre so wichtige Arbeit.  Durch diese Gelder können ehrenamtliche Helfer für die ambulante Kinderhospizarbeit ausgebildet werden oder Hilfsmittel für die Trauerarbeit angeschafft werden. Ein herzliches Dankeschön an die engagieren Damen!

Hier finden Sie uns:

Hospiz-Verein

Bad Pyrmont e.V.
Lortzingstr. 22
31812 Bad Pyrmont

Sie erreichen uns in unserem Vereinsbüro täglich telefonisch unter:

 

Telefon:

0 52 81 / 98 77-16

Rufbereitschaft:

0 52 81 / 98 77-17

 

Oder besuchen Sie uns

zu den Sprechstunden

der Koordinatorinnen

Regina Stelter, Regina Hellwege und Jutta Jess:

 

Mo. 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Do. 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

 

Auf Wunsch auch nach Vereinbarung!

Aktuelles:

Wir dürfen wieder mit dem Trauer-Café starten. Das nächste Trauer-Café ist am 18.7.2020.

Wir waren mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt!

Wir haben Hospiz-Wein,

Ihr Kauf unterstützt unsere Arbeit!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hospiz-Verein Bad Pyrmont e.V.
Mitglied im Hospiz- und PalliativVerbandes Niedersachsen e. V.