Tag der offenen Tür

 

Zum Welthospiztag 2016 veranstalteten wir am 8. Oktober einen Tag der offenen Tür in unseren Räumlichkeiten. 

 

Viele Aktive gestalteten zuvor die Stellwände der einzelnen Gruppen und waren an dem Tag präsent, um Fragen zu beantworten; auch das stationäre Hospiz war dabei und stellte sich vor. 

 

Es gab ein tolles Kuchenbuffet, hergestellt ebenfalls von den Ehrenamtlichen des Vereins, dies lud zum Genuss, aber dabei auch zu intensiven Gesprächen ein. 

 

Zwischendurch gab es Musik und Kultur von Rainer Galota.

Zwischen den einzelnen Musikstücken las er kleine thematisch passende Texte. 

 

Es war eine rundherum gelungene Veranstaltung mit vielen Besuchern, interessanten Gesprächen, einer tollen kulturellen Einlage, gestaltet von vielen Ehrenamtlichen, die sichtlich Spaß daran hatten, ihre Vereinstätigkeiten zu präsentieren und für Beratung zur Verfügung zu stehen

Seit August 2016 gibt es ein Trauer-Café 

 

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen ist es für Trauernde nicht einfach, wieder in so etwas wie den Alltag zurückzufinden. Das eigene Leben verändert sich und nichts ist mehr so wie es war.

 

Die Wunde der Trauer heilt und wird zu einer Narbe, die aber bei Berührung immer wieder einmal Schmerzen bereiten kann. Es ist wirklich so, dass man sich irgendwann immer öfter in Freude erinnert, statt zu weinen.

 

Unsere Verstorbenen, ob Partner oder Freunde, vergessen wir darum ja nicht, sie haben einen Platz in unseren Herzen.

 

Das Trauercafé möchte Menschen in ihrer Trauer begleiten und einen geschützten Rahmen für einen Austausch mit anderen Hinterbliebe- nen anbieten. Es ist ein o enes und unverbindliches Angebot. Ziel ist es, außerhalb der eigenen vier Wände in Kontakt mit Personen zu kommen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

 

Fühlen Sie sich angesprochen, ob Frau oder Mann, egal wie alt, seien Sie mutig und besuchen Sie unser Trauer-Café.

 

Unser Angebot ist überregional, überkonfessionell und die Schweigepflicht ist selbstverständlich.

 

Hier finden Sie uns:

Hospiz-Verein

Bad Pyrmont e.V.
Lortzingstr. 22
31812 Bad Pyrmont

Sie erreichen uns in unserem Vereinsbüro täglich telefonisch unter:

 

Telefon:

0 52 81 / 98 77-16

Rufbereitschaft:

0 52 81 / 98 77-17

 

Oder besuchen Sie uns

zu den Sprechstunden

der Koordinatorinnen

Regina Stelter und

Jutta Jess:

 

Mo. 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

Do. 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

 

Auf Wunsch auch nach Vereinbarung!

Aktuelles:

Unsere Bilder vom Konzertnachmittag mit Rainer Galota sind online!

Unsere Fotos vom Benefizkonzert in der Spelunke sind online!

Unsere Fotos vom Hospiz- Frühstück XXL sind online!

Achtung, Betrüger!

Falscher  Spendensammler

für den Hospizbereich unterwegs!

Die Hospiz-Wochen 2017 sind vom 8. bis 26. Oktober

Das nächste Trauer-Café ist am 18.11.2017

Warum sich ehrenamtliche Sterbebegleiter vom Hospiz-Verein haben ausbilden lassen.

Wir haben Hospiz-Wein,

Ihr Kauf unterstützt unsere Arbeit!

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hospiz-Verein Bad Pyrmont e.V.
Mitglied im Hospiz- und PalliativVerbandes Niedersachsen e. V.