Aktuelles: 

 

Trauer Café:

18.12.21, 15:00 Uhr fällt aus!

 

Gruppe verwaister Eltern:

21.12.21, 19:30 Uhr fällt aus!

Die Kindertrauerbegleiterinnen des Hospiz-Vereins Bad Pyrmont Marion Widany, Frauke Grove und Birgit Fiene (v. li.), nehmen ihre Arbeit ehrenamtlich wahr. Foto: pr

Hospiz-Verein bietet Trauergruppe
„Kinder trauern anders als Erwachsene“


BAD PYRMONT. Der Tod eines nahestehenden Menschen stellt Erwachsene wie Kinder vor große Herausforderungen und bringt oft viel Verunsicherung in das Leben.

 

Erwachsene müssen den Alltag und die finanzielle Sicherung der Familie weiter aufrechterhalten und befinden sich im eigenen Trauerprozess. Kinder haben ihren eigenen Entwicklungsstand vom Verständnis von Tod und müssen auch ihr Leben in Schule, Kindergarten oder Ausbildung weiter gestalten. In der Begleitung der Trauer von Kindern und Jugendlichen können deshalb die Eltern sowie das dazugehörige Umfeld schnell in Überforderung geraten.


Kinder und Jugendliche brauchen in dieser Phase einfühlsame und verlässliche Begleiter und ehrliche Gesprächspartner, um den Verlust zu begreifen und sich in der veränderten Welt zurechtzufinden.
Kinder- und Jugendtrauergruppen geben die Möglichkeit, andere Kinder mit gleichen Erfahrungen kennenzulernen. Hier kann ein geschützter Rahmen entstehen, in dem die Bearbeitung der Themen in der Trauer angesprochen und ausgesprochen sowie bearbeitet werden.
Eine Kinder- und Jugendtrauergruppe bietet beispielsweise die Möglichkeit, Fragen stellen zu können und nach Antworten suchen zu dürfen, zu lernen und zu begreifen, dass Trauer ein Bestandteil des Lebens ist, eigener Trauer mit allen Sinnen zu begegnen sowie an einem geschützten und objektiven Ort so sein zu dürfen, wie man sich gerade fühlt oder auch ein nicht belastendes Verbundensein mit dem Verstorbenen entwickeln zu können.


Der Hospiz-Verein Bad Pyrmont möchte ab Oktober eine Kinder- und Jugendtrauergruppe anbieten. An jedem dritten Mittwoch im Monat, von 16.30 bis 18.30 Uhr, sind insgesamt acht Gruppentreffen in den Räumen des Hospiz-Vereins Bad Pyrmont an der Lortzingstraße 22 in Bad Pyrmont geplant.


Ein erster Nachmittag wird am 24. Oktober von 15.30 bis 17 Uhr stattfinden, nach Möglichkeit mit Anmeldung. Diesen Termin können Eltern mit ihren Kindern besuchen, um sich über den Ablauf und über weitere Gegebenheiten zu informieren. Die Betreuung, Begleitung und Vorbereitung der Gruppentreffen wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter erfolgen, die in der Kindertrauerarbeit qualifiziert worden sind. Der Hospiz-Verein Bad Pyrmont hat sich dafür entschieden, dass die Kinder- und Jugendtrauergruppe ein kostenloses Angebot ist.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021 (veröffentlicht am 19.10.2020 um 08:00 Uhr, Autor:

Gabriele Müller)

Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

DeWeZet, 30.05.2020
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hospiz-Verein Bad Pyrmont e.V.
Mitglied im Hospiz- und PalliativVerbandes Niedersachsen e. V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt